Was ist Balikatan?

Balikatan ist ein philippinisches Wort. Es bedeutet, dem andern seine Schulter zu geben um   des andern Last zu teilen. Unter dem Namen „Balikatan“ existiert seit 1993 in Chur eine Selbsthilfe-Einrichtung  ursprünglich für Menschen aus den Philippinen ins Leben gerufen. Mit der Zeit öffnete das Balikatan seine Tore auch für Frauen und Männer aus anderen Kulturen, um mit ihnen seine Infrastruktur und Dienstleistungen zu teilen. Gemäss seinem Leitbild will das Balikatan vor allem Migrantinnen in ihren Integrationsbemühungen unterstützen, durch verschiedene Projekte und Aktivitäten sie stärken, und sie aus ihrer Anonymität herausholen.

Den Dialog zwischen SchweizerInnen und MigrantInnen ermöglichen, damit sie einander besser verstehen, steht auch auf Balikatans Prioritätenliste.

Unsere Ziele:

  • Migrantinnen in ihre Integrationsbemühungen zu unterstützen.
  • Migrantinnen , ihre kulturelle Identität zu bewahren zu unterstützen
  • Den Kontakt mit ihre Landsleute und anderen Gruppen zu ermöglichen.
  • Schweizer Ehemänner Gelegenheiten  zu bieten, um die Kultur ihrer ausländischen Ehefrauen kennen zu lernen und sie somit besser verstehen zu können.
  • Migrantinnen durch empowerment Workshops zu stärken
  • Mit anderen Frauengruppen; Schulen und andere Institutionen für das Wohle der Migrantinnen, zusammenzuarbeiten.

Unsere Angebote:

  • Sprachunterricht
  • Empowerment Workshops
  • Übersetzungen
  • Informationen
  • Beratungen ( peer counseling )
  • praktische Begleitungen
  • Begegnungen
  • Spielgruppe
  • Projekte und Aktivitäten gegen Rassismus

 

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar